9 natürliche Tipps die euch helfen Mitesser loszuwerden!

Loading...

Willkommen auf der Seite »Psychologische Fakten«. Hier werden täglich aufregende psychologische Fakten, ermutigende Beiträge zum Thema Liebe und Beziehung sowie packende Lebensweisheiten gepostet. Vergiss nicht, unsere Facebook-Seite Psychologische Fakten zu liken, um keine neuen Beiträge zu verpassen!

Das Hauptelement einer schönen Person beginnt bei einer schönen und klaren Haut! Für eine makellose Haut muss jeden Tag eine gewisse Pflege beachtet werden. WIr präsentieren euch neun Heilmittel gegen Mitesser.

Vaseline und Plastikfolie

Dieser Trick bietet sich super an wenn man frisch aus der Dusche steigt. Warmes Wasser öffnet die Poren. Die betroffenen Stellen werden mit Vaseline behandelt. Die Folie wird anschließend über die Stellen gelegt. Als nächstes legt ihr ein heißes Handtuch über die Folie und lasst sie liegen bis es wieder kalt ist. Mit einem Taschentuch könnt ihr dann die überschüssige Vaseline entfernen. Damit könnt ihr ebenfalls die Haut leicht quetschen um die Mitesser aus den Poren zu entfernen. Zum Schluss sollte noch eine Lotion aufgetragen werden. Das solltet ihr ein- bis zweimal pro Monat wiederholen.

Aktivkohle und Grüner Ton

Hierbei müsst ihr einen halben Teelöffel Aktivkohlepulver, einen Teelöffel grünen Ton und einen halben Teelöffel warmes Wasser zusammen mischen! Die Mischung sollte weich und klumpenfrei sein! Die Mischung könnt ihr nun mit einem Schwamm oder Pinsel aufgetragen werden. Diese Maske lasst ihr nun ein paar Minuten einziehen, bis sie trocken ist. Anschließend könnt ihr sie mit kaltem Wasser abspülen. Wendet ihr diese Maske ein- bis zweimal pro Woche an, sollten die Mitesser kein Thema mehr sein.

Zitrone, Honig und Zucker

Dazu schneidet ihr zunächst die Zitrone in zwei Hälften. Ihr gießt nun den Honig drüber bis die Schnittfläche bedeckt ist. Diese Hälfte streut ihr dann mit zwei Prisen Rohrzucker ein. Jetzt können die Problemzonen mit diesem “Schwamm” in kreisförmigen Bewegungen massiert werden. DIese Prozedur solltet ihr nicht öfter als einmal pro Woche machen. Einmal im Monat sollte bereits ausreichen.

Zimt und Hafermehl

Bei dieser Mischung benötigt ihr einen Teelöffel Hafermehl und einen Teelöffel Zimtpulver. Mit ein wenig warmen Wasser wird das Pulver dann verührt. Die Konsistenz sollte der dicker Sahne ähneln. Auftragen könnt ihr diese Mischung dann mit den Fingerspitzen in einer kreisförmigen Bewegung. Das ganze kurz einwirken lassen und dann das Gesicht gründlich mit kaltem Wasser abwaschen. Zimt kann auf der Haut ein leichtes kribbeln verursachen, das sollte allerdings nach dem Waschen des Gesichts verschwinden. Diesen Trick solltet ihr nicht häufiger als zweimal pro Monat anwenden.

Kokosöl und ätherische Öle

Loading...

Zunächst füllt ihr ein Glas zu zu einem Viertel mit Kokosöl. Diese solltet ihr für 10 bis 15 Sekunden in die Mikrowelle stellen um sie zu weicher zu bekommen. Zu dem Kokosöl werden nun 10 Tropfen Zitrone, Lavendel und Teebaumöle beigesteuert. Nun kann die Mischung angerührt werden bis sie völlig glatt ist. Zum Auftragen empfehlen sich besonders Wattebäusche um die Mischung morgens und abends aufzutragen. Die Mischung sollte stets bei Raumtemperatur in einem verschlossenen Gefäß aufbewahrt werden.

Zucker, Honig, Olivenöl und Vanilleextrakt

Hierfür benötigt ihr 1/4 Tasse mit weißem Zucker und 1/4 Tasse braunen Zucker. Diese werden nun zusammen gemischt! Jetzt kommt 1/4 Tasse Olivenöl hinzu – wieder kräftig rühren. Nun gebt ihr einen Esslöffel Honig und 1/2 Teelöffel Vanille-Extrakt hinzu. Alles zusammen gemischt nun gut umrühren, bis die Mischung glatt ist. Abspülen könnt ihr die Mischung ganz einfach mit warmen Wasser. Auch diese Mischung sollte bei Raumtemperatur in einem verschlossen Gefäß gelagert werden. Es reicht völlig den Trick einmal pro Woche zu nutzen.

Aloe Vera, Weißer Lehm und ätherische Öle

Zuerst werden zwei Teelöffel weißer Lehm und ein Teelöffel Aloe Vera Gel zusammen gemischt. Nun fügt ihr einen Teelöffel destilliertes Wasser hinzu. Anschließend daran fügt ihr drei Tropfen Ylang Ylang und ätherische Öle hinzu. Auch diese Mischung sollte solange vermischt und gerührt werden bis sie glatt ist. Die Maske kann dann mit einem Schwamm oder einem Pinsel aufgetragen werden. Nach circa 10 Minuten kann sie mit warmen Wasser abgespült werden. Es empfiehlt sich diese Maske zweimal im Monat zu verwenden.

Hafermehl, Honig, Joghurt und Olivenöl

Es empfiehlt sich eine Küchenmaschine für diese Mischung. Zunächst braucht ihr ein Behältnis in das ihr dann folgende Mengen einfügt: 1/4 Tasse Haferflocken, Zwei Teelöffel Joghurt, Zwei Teelöffel Honig und Zwei Teelöffel Olivenöl. Die Zutaten sollten sich gut vermischen. Nun kann die Mischung auf das Gesicht in kreisförmigen, schrubbenden Bewegungen aufgetragen werden. Sollte deine Haut extrem empfindliche auf das Schrubben reagieren, so lass das schrubben weg! Die Maske kann dann mit warmen Wasser abgewaschen werden. Sie lasst ihr für circa 5-7 Minunten einziehen. DIesen Trick könnt ihr ein- bis zweimal pro Wache anwenden.

Kokosöl und Kaffeesatz

Dazu benötigt ihr circa eine halbe Tasse voll Kokosöl und eine halbe Tasse frischen Kaffeesatz. Das Öl sollte zuerst leicht erwärmt werden. Nun kann diese Mischung sanft in kreisenden Bewegungen einmassiert werden. Die Maske solltet ihr für circa 5 Minuten einziehen können. Mit kaltem Wasser könnt ihr sie ganz leicht, gründlich abwaschen. Diese Maske solltet ihr nicht häufiger als einmal pro Woche anwenden.

QUELLE

Loading...

Stories You May Like

  • WAHNSINN, SO BEHANDELST DU JEDEN KATER NACH EINER DURCHZECHTEN NACHT!!!

  • Gefahren eng anliegender Kleidung

  • Magischer Mangodrink

  • 7 einfache Übungen für schöne und straffe Brüste

  • Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel gegen Parkinson

  • 7 Tipps für eine natürliche Schönheit ohne Make-up