10 Natürliche Hausmittel gegen Tuberkulose

Loading...

Tuberkulose

Tuberkulose, auch TB genannt, ist eine hoch ansteckende Atemwegsinfektion, die durch die als “Mycobacterium tuberculosis” bekannten Bakterien verursacht wird. Obwohl die Tuberkulose in erster Linie eine Atemwegserkrankung ist, kann sie auch andere Organe des Körpers infizieren und befallen, da sie sich langsam über die Lymphknoten und die Blutbahn ausbreiten kann.

Die Infektion breitet sich in der Regel nicht bei einem einzigen sozialen Kontakt aus, aber eine wiederholte oder längere Belastung durch die Bakterien erhöht das Risiko. Weitere Risikofaktoren sind ein schwaches Immunsystem, eine verminderte Vitalität und eine falsche Ernährung.

Symptome der Tuberkulose sind ein allgemeines Gefühl von Müdigkeit, anhaltendem Husten (mit Blut im Schleim im fortgeschrittenen Stadium), Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit, Gewichtsverlust, Nachtschweiß, Fieber und Schmerzen in der Brust, den Nieren oder dem Rücken.

Unbehandelte Tuberkulose kann tödlich sein, da sie den Gewebetod im infizierten Organ verursacht. Die Weltgesundheitsorganisation berichtete, dass im Jahr 2011 1,4 Millionen Menschen durch TB getötet und 8,7 Millionen infiziert wurden.

Die richtige medizinische Behandlung ist ein Muss für diesen Zustand. Darüber hinaus kannst Du einige Naturheilmittel als Zusatzbehandlung verwenden.

Hinweis: Wende Dich an einen Arzt für eine korrekte Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung. Verwende die Hausmittel nur als Zusatzbehandlung!

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Tuberkulose

1. Knoblauch

Knoblauch ist reich an Schwefelsäure, die die Tuberkulose verursachenden Keime zerstört. Es enthält auch Allicin und Ajoen, die das Bakterienwachstum hemmen. Außerdem sind seine antibakteriellen Eigenschaften und seine immunstärkende Wirkung für einen Tuberkulosepatienten von großem Nutzen. Knoblauch kann roh oder gekocht gegessen werden. (1)

  • Mische einen halben Teelöffel gehackten Knoblauch, eine Tasse Milch und vier Tassen Wasser. Aufkochen, bis es auf ein Viertel des Volumens reduziert ist. Trinke die Mischung dreimal täglich.
  • 10 Tropfen Knoblauchsaft in ein Glas heiße Milch geben und vor dem Schlafengehen trinken. Trinke danach kein Wasser, da es die wohltuende Wirkung mindern kann.
  • 10 Knoblauchzehen in Würfel schneiden und in einer Tasse Milch kochen. Die gekochten Knoblauchstücke essen und dann die Milch trinken. Tue dies täglich für ein paar Monate.

2. Bananen

Bananen sind eine ausgezeichnete Quelle für Nährstoffe und Kalzium, die das Immunsystem eines Tuberkulosepatienten stärken können. Sie können auch helfen, den Husten und das Fieber zu lindern.

  • Eine reife Banane nehmen, pürieren und in einer Tasse Kokoswasser, einer halben Tasse Joghurt und einem Teelöffel Honig mischen. Trinke diese Mischung zweimal täglich.
  • Mache rohen Bananensaft und genieße täglich ein Glas davon.

3. Moringa

Moringa hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die helfen können, die Tuberkulose verursachenden Bakterien aus der Lunge zu eliminieren und Entzündungen, die durch die Infektion und das ständige Husten entstehen, zu reduzieren. Außerdem sind Moringa-Schoten und Blätter eine gute Quelle für Karotin, Kalzium, Phosphor und Vitamin C.

  1. Eine Handvoll Moringa-Blätter in einer Tasse Wasser fünf Minuten lang kochen.
  2. Abkühlen lassen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  3. Trinke die Mischung jeden Morgen auf nüchternen Magen.

4. Indische Stachelbeere

Indische Stachelbeere, auch bekannt als Amla, hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. Die verschiedenen Nährstoffe der indischen Stachelbeere liefern Energie und verbessern die Funktionsfähigkeit des Körpers. (2)

Loading...
  1. Drei oder vier indische Stachelbeeren entkernen.
  2. Den Saft mit Hilfe eines Entsafters extrahieren.
  3. Einen Esslöffel Honig dazugeben und gut vermischen.
  4. Trinke es jeden Morgen auf nüchternen Magen.

Du kannst auch rohe indische Stachelbeeren oder deren Pulver konsumieren.

5. Orangen

Orangen haben viele essentielle Mineralien und Verbindungen. Orangensaft hat eine salzähnliche Wirkung in der Lunge, die das Abhusten erleichtert und den Körper vor Sekundärinfektionen schützt. Sie können auch das Immunsystem stärken.

  1. Eine Prise Salz und einen Esslöffel Honig in ein Glas frisch gepressten Orangensaft geben.
  2. Gründlich mischen.
  3. Trinke den Saft zweimal täglich, ein Glas am Morgen und ein weiteres am Abend.

6. Netzannone oder Ochsenherz (Annona reticulata)

Auch die regenerierenden Eigenschaften der Netzannone können bei der Behandlung von Tuberkulose helfen. In der Regel wird das Fruchtfleisch der Netzannone verwendet.

  1. Das Fruchtfleisch von zwei Netzannonen und 25 kernlosen Rosinen in eineinhalb Tassen Wasser kochen, bis nur noch ein Drittel des Wassers übrig ist.
  2. Die Mischung abseihen und zwei Teelöffel Puderzucker und je ein 1/4 Teelöffel Kardamom und Zimt dazugeben.
  3. Abkühlen lassen.
  4. Trinke die Mischung zweimal täglich.

7. Schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer hilft, die Lunge zu reinigen, was wiederum hilft, die mit Tuberkulose verbundenen Brustschmerzen zu lindern. Auch wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann er die Entzündung durch die Bakterien und den ständigen Husten reduzieren.

  1. Acht bis zehn schwarze Pfefferkörner in Butter braten.
  2. Eine Prise Salz zugeben und abkühlen lassen.
  3. Teile die Mischung in drei gleiche Teile auf und nimm alle paar Stunden eine Portion.

8. Walnüsse

Walnüsse wirken als Kraftquelle und stärken das Immunsystem. So schützen sie uns vor Tuberkulose. Die verschiedenen Nährstoffe in Walnüssen können den Heilungsprozess beschleunigen.

  • Zwei Teelöffel zerdrücktes Walnusspulver und einen Teelöffel Knoblauchpaste mischen. Einen Teelöffel Butterschmalz zugeben und die Zutaten gut verrühren. Iss das einmal täglich.
  • Walnüsse können auch zu den Mahlzeiten hinzugefügt werden, um das Immunsystem zu stärken.

9. Minze

Die Minze ist aufgrund ihrer heilenden und antibakteriellen Eigenschaften sehr vorteilhaft für die Behandlung von Tuberkulose. Dieses Mittel hilft, Schleim aufzulösen, Körperorgane zu revitalisieren und die Lunge zu versorgen sowie gefährliche Nebenwirkungen zu verhindern, die durch Medikamente gegen Tuberkulose verursacht werden können.

  1. Mische einen Teelöffel Minzsaft, zwei Teelöffel Honig, zwei Teelöffel reinen Essig und eine halbe Tasse Karottensaft.
  2. Teile die Mischung in drei gleiche Teile und verzehre alle paar Stunden eine Portion.

10. Grüner Tee

Grüner Tee kann aufgrund seines hohen Gehaltes an Antioxidantien und seiner immunstärkenden Eigenschaften bei der Behandlung von Tuberkulose helfen. Er enthält auch Polyphenol-Verbindungen, die die Vermehrung der krankmachenden Bakterien hemmen können. (3)

  • Grüne Teeblätter können mit warmem Wasser zu einem Tee gebraut werden.
  • Wenn keine grünen Teeblätter verfügbar sind, kannst Du sie in Kapselform einnehmen, die leicht auf dem Markt zu finden ist.

Hinweis

Tuberkulose sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die richtige medizinische Behandlung in Kombination mit Hausmitteln kann helfen, dieses Gesundheitsproblem schnell zu überwinden.

Loading...

Stories You May Like

  • Geniale Anwendungen für Knoblauch im Alltag.

  • Diese Frau verwendet 18 Monate lang kein Shampoo mehr. Das Ergebnis ist der Wahnsinn.

  • Hausmittel gegen Haarausfall

  • 10 Natürliche Hausmittel für einen eingeklemmten Nerv

  • Natürliches Heilmittel gegen Haar und Sehverlust

  • 20 Kilo abnehmen: Mit diesen Tipps gelingt es