Damenbart? So entfernst Du ihn im Nu!

Loading...

Damenbart? So entfernst Du ihn im Nu! 

Eine Behaarung an der Oberlippe ist nicht gerade das was sich eine Frau wünscht, denn es ist alles andere als weiblich. Aus diesem Grund greifen die meisten Frauen zu zahlreichen Mittel zur Bekämpfung der Haare. Viele Frauen wollen erst gar nicht darüber reden, weil es ein Tabu ist. Wer jedoch von lästiger Behaarung an der Oberlippe betroffen ist, der muss sich nicht dafür schämen! Welche Methoden da auch wirklich eine Wirkung zeigen, das verraten wir dir in diesem Beitrag.

Damenbart: Die Geschlechtshormone sind schuld

Die unerwünschte Behaarung kommt meistens erst während der Pubertät durch, denn in dieser Zeit produziert der weibliche Körper vermehrt männliche Geschlechtshormone, die sogenannten Androgene. Das passiert zwar bei jeder Frau, dennoch bildet sich erst dann ein Damenbart, wenn der Anteil der Androgene im weiblichen Körper überwiegt. So ist die logische Konsequenz, dass auch die typisch männlichen sekundären Geschlechtsmerkmale ausgebildet werden.

Damenbart  loswerden und entfernen– Ja oder nein?

Jeder Mensch hat feine Haare an der Oberlippe, das ist ganz normal. Doch manchmal zeigt sich ein kleiner sichtbarer Flaum an der Oberlippe der Frau. Wenn dieser Flaum dich wirklich stört, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, den unliebsamen Oberlippenflaum loszuwerden.

1.) Damenbart entfernen durch Wachs

Wenn Du denkst, dass Du so vorgehen kannst wie Männer auch, dann liegst Du falsch. Denn würdest Du das tun, würdest Du das Problem nur oberflächlich bekämpfen. Um den Damenbart zuverlässig zu entfernen solltest Du lieber zum Warmwachs greifen, oder einen Termin bei der Kosmetikerin vereinbaren. Leider gilt hier das Motto: Wer schön sein will muss leiden. 

Loading...

2.) Damenbart entfernen, aber Haare stehen lassen

Diese Variante ist auch jeden Fall schmerzfreier als die 1. Du kannst dir die Härchen auch einfach bleachen, sodass sie nicht mehr auffallen. Das kannst Du in einem Kosmetiksalon für ca. 8-10€ machen lassen, oder selbst bei dir zu Hause.

Besondere Achtung gilt bei den Inhaltsstoffen der Bleachingcreme, denn manche Frauen reagieren darauf. Wenn Du also merkst, dass die Creme beim Auftragen anfängt zu brennen, sofort aufhören und Dir Dein Gesicht abwaschen.

3.) Threading: Damenbart entfernen lassen vom Profi

Die Methode kommt aus dem orientalischen Raum und ist mittlerweile auch bei uns angekommen. Hier wird mit professionellen Handgriffen ein dünner Faden zu einer kleinen Schlaufe um ein einzelnes Haar gewickelt und anschließend so schnell gedreht, dass das Haar gegen die Wuchsrichtung mitsamt seiner Wurzel aus der Haut gezogen wird.

Wie man sich schon denken kann, ist auch das nicht ganz schmerzfrei.

4.) Damenbart entfernen mit dem Laser

Die teuerste, jedoch auch beste und effektivste Methode ist der Laser. Mit diesem wirst Du wahrscheinlich nie mehr das Thema haben. Der Laser gibt Lichtstrahlen in einer bestimmten Wellenlänge ab, die die Keimzellen der Haarwurzeln langfristig zerstören. Ciao Adios Damenbart!

Nicht geeignet ist die Methode für die jenigen unter euch, die sehr empfindlich sind. Außerdem ist die Behandlung relativ teuer. Pro Sitzung musst Du mit 60€ rechnen.

Jetzt bleibt es an dir zu entscheiden, welche Variante für dich die beste ist. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Ausprobieren.

Loading...

Stories You May Like

  • Mit Weizengras den Körper entgiften und Krankheiten vorbeugen

  • Verteile Salz im Haus – Warum es so unglaublich ist!

  • Luft im Bauch? DIESE Tipps helfen wirklich!

  • Plastikwickel zur Gewichtsreduktion, Ausleitung von Schadstoffen und zur Entfernung abgestorbener Hautzellen

  • Schwierige Flecken richtig behandeln

  • Wie Darmbakterien bei der Erkennung und Bekämpfung der Fettleberkrankheit helfen können